Arbeitsgruppe Dr. Carolin S. ­Höfig

Sie befinden sich hier:

Generelles Wissenschaftsgebiet und aktuelle Forschungsthemen

  • Temperatur-regulatorische und kardiovaskuläre Rolle von Neuen Schilddrüsenhormon-Derivaten
  • Analytik und Biosynthese von Schilddrüsenhormonen
  • Rolle von Spurenelementen in der Schilddrüsenhormon Produktion

Themenschwerpunkte

Verschiedene Risikofaktoren wie beispielsweise Schilddrüsenfunktionsstörungen und Bluthochdruck stehen im Verdacht, die Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erhöhen, jedoch sind die zugrundeliegenden molekularen Mechanismen noch nicht vollständig verstanden. In früheren Arbeiten haben wir ein neues endogenes Schilddrüsenhormonderivate, das N-Acetyl-3-iodthyronamin (NAc-3-T1AM) in vivo charakterisiert, welches in der Leber und im weißen Fettgewebe aus dem Vorläufer 3-Thyronamin gebildet wird. Dieses neue Hormon erhöht die Herzfrequenz und den Blutdruck möglicherweise durch Aktivierung von beta-adrenergen Rezeptoren in Kardiomyozyten.

Das Hauptziel dieses Forschungsprojektes ist es, die molekularen Mechanismen der Biosynthese und des Metabolismus von NAc-3-T1AM sowie dessen Wirkung am beta-adrenergen Rezeptorsystem im Herzen mit Hilfe neuartiger in-vivo- und in-vitro-Techniken zu untersuchen. Ferner wollen wir eine zuverlässige Methode zur Quantifizierung von NAc-3-T1AM in humanem Serum entwickeln, um den Einfluss von NAc-3-T1AM im Zusammenhang mit dem Schilddrüsenhormonstoffwechsel, dem Altern und der Körpergewichtszusammensetzung zu untersuchen und somit neue Erkenntnisse über die potentielle Wirkung von NAc-3-T1AM im gesamten Körper zu erhalten. Auf diese Weise werden wir unser Verständnis über den Metabolismus und die Wirkung von Thyronaminen in der Herz-Kreislauf-Funktion erweitern, was mit einem signifikanten Nutzen für die menschliche Gesundheit verbunden ist.

Derzeitige Labormitarbeiter

  • Dr. rer. nat. Carolin Höfig (Nachwuchsgruppenleiter)
  • Gabriele Böhm (Technische Assistentin)
  • Assel Sarsenbayeva (Molekulare Medizin Studentin)
  • Franziska Kugel (MD Kandidat)
  • Rega Qasim Hasan (MD Kandidat)
  • Jasmin Anbelle Schäfer (MD Kandidat)

Finanzierung der Forschung

  • Karolinska Institutet (2013fobi37376)
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (HO 5096/1-1, HO 5096/2-1, HO 5096/3-1)